Angebote zu "Cnoc" (21 Treffer)

An Cnoc Black Hill Reserve Whisky 46% 1,0l (38,...
38,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(38,90 € / pro 1 l)

An Cnoc Black Hill Reserve Whisky 46% 1,0l (38,90 € pro 1 l)

Anbieter: RumundCo - Der
Stand: 14.09.2017
Zum Angebot
An Cnoc 12 Jahre Speyside Whisky 40% 0,7l (42,7...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(42,71 € / pro 1 l)

An Cnoc 12 Jahre Speyside Whisky 40% 0,7l (42,71 € pro 1 l)

Anbieter: RumundCo - Der
Stand: 14.09.2017
Zum Angebot
AnCnoc 24 Jahre 46.0% 0,7l
130,10 € *
ggf. zzgl. Versand

(185,86 EUR/l) Der An Cnoc 24 Jahre stammt aus der Knockdhu Destillerie, die ihre Single Malts unter dem Namen An Cnoc vertreibt um Verwechselungen mit anderen Brennereien aus dem Weg zu gehen. Dieser An Cnoc lagerte in ausgesuchten Ex-Bourbonfaessern aus amerikanischer

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 03.04.2018
Zum Angebot
an Cnoc Barrow 1 L/ 46.00%
62,95 € *
zzgl. 6,50 € Versand
(62,95 € / je Liter)

Hommage an die torfgeprägte Vergangenheit Der An Cnoc wird in der Knockdhu Destillerie im Dörfchen Knock in Aberdeenshire, in den östlichen Highlands gebrannt. Sehr ungewöhnlich, trägt hier der Whisky nicht den Namen seiner Destillerie, sondern im Falle von An Cnoc den Namen des nahegelegenen Hügels Knock, von dem die Destillerie auch ihr Wasser bezieht. Das inoffizielle Motto der Brennerei, das besagt, man müsse manchmal rückwärts gehen, um vorwärts zu kommen, liefert die Inspiration hinter der sogenannten „Peaty´´ Serie Knockdhus, zu der auch der Barrow mit seinen 13,5 ppm gehört. Benannt ist diese auf 7500 Flaschen limitierte Abfüllung nach dem Handkarren - manchmal mit, manchmal ohne Rad - mit dem der gestochene Torf aus dem Moor nach Hause transportiert wurde. Blassgolden in der Farbe, begegnet der „An Cnoc Barrow´´ der Nase vielschichtig und differenziert. Unter einer dichtgewebten Decke aus Torfrauch treten nach und nach feine, frische Zitrus- und Apfel-Noten hervor, begleitet von getoasteter Vanille und Karamell. Am Gaumen zeigt er sich mit warmem Holzrauch, begleitet von sahnigem Karamell und Crème brulée Aromen, dazu eine feine Würze, unter der sich langsam dezente Eichenholz-Aromen ausbreiten, und den „An Cnoc Barrow´´ in einen angenehm rauchigen, leicht trockenen Abgang begleiten. Geruch: Torfrauch, frischer Zitrus und Apfel, dazu getoastete Vanille und Karamell Geschmack: warmer Holzrauch, sahniges Karamell und Crème brulée, darunter Eichenholz Abgang: mittellang, Torfrauch, gegen Ende trocken

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 19.08.2017
Zum Angebot
an Cnoc Cutter 20,5 ppm 0,70 L/ 46.00%
61,95 € *
zzgl. 6,50 € Versand
(88,50 € / je Liter)

Hommage an die torfgeprägte Vergangenheit Der An Cnoc wird in der Knockdhu Destillerie im Dörfchen Knock in Aberdeenshire, in den östlichen Highlands gebrannt. Sehr ungewöhnlich, trägt hier der Whisky nicht den Namen seiner Destillerie, sondern im Falle von An Cnoc den Namen des nahegelegenen Hügels Knock, von dem die Destillerie auch ihr Wasser bezieht. Das inoffizielle Motto der Brennerei, das besagt, man müsse manchmal rückwärts gehen, um vorwärts zu kommen, liefert die Inspiration hinter der sogenannten „Peaty´´ Serie Knockdhus, zu der auch der Cutter gehört. Benannt ist diese Abfüllung nach dem Handwerkszeug, dem Cutter, mit dem eher trockener, leichter brennbarer Torf im flachen Moor gestochen wird. Von blassgelber Farbe, begegnet der An Cnoc Cutter der Nase zunächst mit dichtem, öligen Rauch, darunter liegen medizinische Noten und ein Hauch Phenol. Nach einer Weile öffnen sich die bestimmenden, rauchigen Töne hin zu fruchtigen Noten reifer Pfirsiche und Erdbeeren, dazu breitet sich eine tiefe Süße mit dezenter Eichenholz-Note aus. Am Gaumen zeigt er sich mit dichter Süße und angenehmer Cremigkeit. Dazu gesellen sich herbere Aromen von Asche, Leder und süßem Rauch, darunter würzige Vanille begleitet von Zitrus-Noten und Streuobstwiese, bevor der An Cnoc Cutter langsam, elegant mit kurzen fruchtigen Momenten, und würdevoll mit Rauch bis zum Schluss ausklingt. Geruch: ölige Rauchigkeit, medizinische Noten und Phenol, darunter fruchtige Elemente mit reifen Pfirsichen und Erdbeeren, darunter ein Hauch Eichenholz Geschmack: dichte Süße, Cremigkeit, gepaart mit herben Aromen von Asche, Leder und Rauch, darunter würzige Vanille und Früchte Abgang: lang und elegant, mit fruchtigen Augenblicken und Rauch bis zum Schluss

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 19.08.2017
Zum Angebot
Praban Na Linne MacNamara Miniatur Gaelic Scotc...
4,95 € *
zzgl. 6,50 € Versand
(99,00 € / je Liter)

Usprünglicher Whisky für Genießer Pràban na Linne, das auf Gälisch in etwa soviel bedeutet wie „Whiskyhaus an der Meerenge von Sleat´´ ist ein Unternehmen, das Mitte der 1970er Jahre von Ian Noble, einem in Berlin geborenen, britischen Sohn eines Diplomaten-Ehepaares und Geschäftsmann, gegründet wurde. Sein Ziel war es, einen Whisky zu kreieren, wie ihn die schottisch-gälischen Bewohner der äußeren und der inneren Hebriden schätzen würden. Der Hauptsitz dieses unabhängigen Whisky-Produzenten liegt in Eilean Iarmain (Isleornsay), an der Küste des „Sound of Sleat´´. Seinerzeit Vorreiter bei der Wiedereinführung des nicht kühlfiltrierten Whiskies, hat das Unternehmen auf dem Gelände der historischen Cnoc Farm im Süden von Skye den Neubau einer Destillerie, „Torabhaigh´´ genannt, begonnen. Der „Pràban Na Linne MacNamara´´ ist ein Whisky-Blend, nicht kühlfiltriert und mit 40 Vol% angefüllt. Goldgelb in der Farbe, begegnet er der Nase leicht und vornehm, mit einem Hauch Zitrus-Noten und saftigem Biskuit darunter. Am Gaumen dann zeigt er sich rund, mit leichtem Körper, dazu Zitrus-Aromen und eine feine grasige Würzigkeit, die den „Pràban Na Linne MacNamara´´ in seinen weichen, frisch-würzigen Abgang begleiten. Geruch: leicht, vornehm, ein Hauch Zitrus und saftiger Biskuit Geschmack: rund, leichter Körper, Zitrus und eine feine, grasige Würzigkeit Abgang: weich, frisch-würzig und ausgewogen

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 19.08.2017
Zum Angebot
Poit Dhubh 8 Jahre Miniatur Gaelic Whisky 0,050...
6,95 € *
zzgl. 6,50 € Versand
(139,00 € / je Liter)

Pur Gälisch Pràban na Linne, das auf Gälisch in etwa so viel bedeutet wie „Whiskyhaus an der Meerenge von Sleat´´ ist ein Unternehmen, das Mitte der 1970er Jahre von Ian Noble, einem in Berlin geborenen, britischen Sohn eines Diplomaten-Ehepaares und Geschäftsmann, gegründet wurde. Sein Ziel war es, einen Whisky zu kreieren, wie ihn die schottisch-gälischen Bewohner der äußeren und der inneren Hebriden schätzen würden. Gleichzeitig wollte er auf der Isle of Skye Arbeitsplätze schaffen. Der Hauptsitz dieses unabhängigen Whisky-Produzenten liegt in Eilean Iarmain (Isleornsay), an der Küste des „Sound of Sleat´´. Seinerzeit Vorreiter bei der Wiedereinführung des nicht kühlfiltrierten Whiskies, hat das Unternehmen auf dem Gelände der historischen Cnoc Farm im Süden von Skye den Neubau einer Destillerie, „Torabhaigh´´ genannt, begonnen. Der „Poit Dhubh´´, „Potch Ghoo´´ ausgesprochen und Gälisch für „Schwarzer Topf´´, einem alten Begriff für schwarz gebrannten Whisky, ist ein Blend, der hauptsächlich Talisker und eine Reihe Speyside Whiskies enthält. Er lagerte acht Jahre in ehemaligen Sherry-Fässern, bevor er nicht kühlfiltriert abgefüllt wurde. Kräftig Bernstein-farben, begegnet er der Nase rund und reich, dabei rauchig und malzig-süß, begleitet von Anklängen an frische Nüsse. Am Gaumen zeigt er sich vollmundig, mit frischen, sehr reifen Feigen, darunter liegen dezentes Eichenholz und Torf, die diesen „Poit Dubh´´ in seinen langanhaltenden, rauchig-würzigen Abgang begleiten. Geruch: rund, reich, rauchig und malzig-süß, Anklänge an frische Nüsse Geschmack: vollmundig, sehr reife frische Feigen, dezentes Eichenholz, Torf Abgang: langanhaltend, rauchig-würzig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 19.08.2017
Zum Angebot
Hankey Bannister 12 Jahre 0,70 L/ 40.00%
20,95 € *
zzgl. 6,50 € Versand
(29,93 € / je Liter)

Für die High Society Londons Entstanden ist dieser Blended Whisky im Londoner West End im Jahre 1757, als Beaumont Hankey, ein Kenner der Gesellschaft und Mann mit schillernder Persönlichkeit auf Hugh Bannister traf, einen ernsten und gewissenhaften Geschäftsmann. Die Beiden eröffneten eine Wein- und Spirituosenhandlung mit dem Ziel, die „Feine Gesellschaft´´ mit dem Besten und Exklusivsten an Alkohol zu verwöhnen. Was den Beiden nicht zuletzt dank ihrer kongenialen Kombination an Charakteren rasch gelang, und schon bald zählten Prominente wie Winston Churchill oder Evelyn Waugh zur regelmäßigen Kundschaft. Der „Hankey Bannister Blended Whisky´´ beinhaltet Grain Whisky aus den schottischen Lowlands und Single Malts aus den Brennereien an cnoc, Balmenach, Balblair, Old Pultney und Speyburn. Erhältlich sind heute verschiedene Abfüllungen wie beispielsweise der „ Hankey Bannister Original Blend´´, „Hankey Bannister Heritage Blend´´ oder der „Hankey Bannister The 12 Year Old Regency´´, der zwölf Jahre in Fässern aus amerikanischer Eiche lagerte und mit 40 Vol% Alkoholgehalt abgefüllt wird. Kupfergolden mit roten Reflexen, begegnet er der Nase mit einer zarten Süße und feiner Vanille, darunter finden sich Trockenblumen, Heidekraut und trockenes Gras, begleitet von kräftig würzigen Noten, etwas Süßholz, Trockenobst und süßem Malz. Am Gaumen dann zeigt er sich sehr zugänglich und geschmeidig, einen Hauch trocken, langsam süßer werdend, mit Trauben, Rosinen, Mandeln und süßer Malzigkeit, die langsam in einen runden, zart rauchigen Abgang überleiten. Geruch: zarte Süße, feine Vanille, Trockenblumen, Heidekraut, trockenes Gras, kräftige Würze, etwas Süßholz, Trockenobst und süßes Malz Geschmack: sehr zugänglich und geschmeidig, zunächst trocken, dann süßer werdend mit Trauben, Rosinen, Mandeln und süßer Malzigkeit Abgang: mittellang, rund und zart rauchig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 19.08.2017
Zum Angebot
Praban Na Linne Té Bheag Nan Eilean Miniatur 0,...
5,95 € *
zzgl. 6,50 € Versand
(119,00 € / je Liter)

Cremig süßer Blended Whisky Pràban na Linne, das auf Gälisch in etwa soviel bedeutet wie „Whiskyhaus an der Meerenge von Sleat´´ ist ein Unternehmen, das Mitte der 1970er Jahre von Ian Noble, einem in Berlin geborenen, britischen Sohn eines Diplomaten-Ehepaares und Geschäftsmann, gegründet wurde. Sein Ziel war es, einen Whisky zu kreieren, wie ihn die schottisch-gälischen Bewohner der äußeren und der inneren Hebriden schätzen würden. Der Hauptsitz dieses unabhängigen Whisky-Produzenten liegt in Eilean Iarmain (Isleornsay), an der Küste des „Sound of Sleat´´. Seinerzeit Vorreiter bei der Wiedereinführung des nicht kühlfiltrierten Whiskies, hat das Unternehmen auf dem Gelände der historischen Cnoc Farm im Süden von Skye den Neubau einer Destillerie, „Torabhaigh´´ genannt, begonnen. Dieser Praban Na Linne ist ein fantastischer Blended Scotch Whisky in einem kupfernen Farbton. Geprägt wird sein Duft von Noten aus Vanille, Karamell und Sherry. Am Gaumen setzt sich sein cremiger und vollmundiger Körper durch, der mit Aromen von Sherry in Verbindung mit viel Vanille, für eine schmackhafte Süße sorgt und im Hintergrund sich mit etwas Rauch verbindet. Auch der Abgang ist recht süß, likörartig und lang anhaltend. Geruch: fein, Vanille, Karamell und Sherry Geschmack: reichhaltig, cremig und vollmundig, Sherry, viel Vanille, schmackhaft süß, Hauch Rauch Abgang: recht süß, likörartig und lang anhaltend

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 19.08.2017
Zum Angebot
Praban Na Linne Té Bheag Nan Eilean 1st Edition...
22,95 € *
zzgl. 6,50 € Versand
(32,79 € / je Liter)

Cremig süßer Blended Whisky Pràban na Linne, das auf Gälisch in etwa soviel bedeutet wie „Whiskyhaus an der Meerenge von Sleat´´ ist ein Unternehmen, das Mitte der 1970er Jahre von Ian Noble, einem in Berlin geborenen, britischen Sohn eines Diplomaten-Ehepaares und Geschäftsmann, gegründet wurde. Sein Ziel war es, einen Whisky zu kreieren, wie ihn die schottisch-gälischen Bewohner der äußeren und der inneren Hebriden schätzen würden. Der Hauptsitz dieses unabhängigen Whisky-Produzenten liegt in Eilean Iarmain (Isleornsay), an der Küste des „Sound of Sleat´´. Seinerzeit Vorreiter bei der Wiedereinführung des nicht kühlfiltrierten Whiskies, hat das Unternehmen auf dem Gelände der historischen Cnoc Farm im Süden von Skye den Neubau einer Destillerie, „Torabhaigh´´ genannt, begonnen. Dieser Praban Na Linne ist ein fantastischer Blended Scotch Whisky in einem kupfernen Farbton. Geprägt wird sein Duft von Noten aus Vanille, Karamell und Sherry. Am Gaumen setzt sich sein cremiger und vollmundiger Körper durch, der mit Aromen von Sherry in Verbindung mit viel Vanille, für eine schmackhafte Süße sorgt und im Hintergrund sich mit etwas Rauch verbindet. Auch der Abgang ist recht süß, likörartig und lang anhaltend. Geruch: fein, Vanille, Karamell und Sherry Geschmack: reichhaltig, cremig und vollmundig, Sherry, viel Vanille, schmackhaft süß, Hauch Rauch Abgang: recht süß, likörartig und lang anhaltend

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 19.08.2017
Zum Angebot